• Deutsch
  • English

Darf ich konventionelle Produkte in meinem Unternehmen verarbeiten?

Antwort:

ja, dabei gilt es zu beachten:

  • nach Artikel 19, Absatz 1, EG-Öko-VO Nr. 834/2007 muss die Aufbereitung verarbeiteter ökologischer/biologischer Lebensmittel räumlich oder zeitlich getrennt von jener nichtökologischer/nichtbiologischer Lebensmittel erfolgen.

Zusätzlich gilt, nach Artikel 26 Absatz 5, EG-Öko-VO Nr. 889/2008,

  • dass die Arbeitsgänge mit nichtökologischen/nichtbiologischen Erzeugnissen kontinuierlich in geschlossener Folge durchgeführt werden, bis die gesamte Partie durchgelaufen ist.
  • Außerdem müssen ökologische/biologische Erzeugnisse vor und nach den Arbeitsgängen räumlich oder zeitlich von nichtökologischen/nichtbiologischen Erzeugnissen getrennt gelagert werden.
  • Die Kontrollbehörde oder die Kontrollstelle muss diesbezüglich informiert und ein aktualisiertes Verzeichnis über sämtliche Arbeitsgänge und verarbeiteten Mengen bekommen.
  • Dazu müssen alle erforderlichen Vorkehrungen getroffen werden, um die Partien zu identifizieren und jedes Vermischen oder den Austausch mit nichtökologischen/nichtbiologischen Erzeugnissen zu vermeiden.
  • Die Arbeitsgänge mit ökologischen/biologischen Erzeugnissen dürfen erst nach einer geeigneten Reinigung der Produktionsanlagen durchgeführt werden.